Über Uns

Projektträger & Projektgruppe

LOGO UFERUFER-Projekte Dresden e.V. unterstützt seit 2011 Menschen dabei, Freiräume für die Begegnung von Mensch und Natur in der Stadt zu erschließen.

Der Verein ist Träger von bisher vier Gemeinschaftsgärten in Dresden und Teil des Gartennetzwerkes Dresden – einem Verbund aller bestehenden Gemeinschaftsgärten in der Stadt. Somit sind wir eng mit den Gemeinschaftsgärten in Dresden vernetzt. Das bildet die optimale Grundlage für Vielfältige Bildungsangebote an den verschiedensten Orten Dresdens. 1gGeSN0d6_xsjg0swd9JOdT8VFGHKNuC6e--JvFePlw

 

Die Projektgruppe »Junges Gemüse« hat sich innerhalb des Vereins zusammengefunden, um Gemeinschaftsgärten als attraktive und anregende Bildungsorte für Kinder und Jugendliche zur Verfügung zu stellen.

Das Team

Wir sind ein bunt gemischtes Team aus BiologenInnen, GeografInnen, SozialpädagogInnen und ErzieherInnen. Uns verbindet die Leidenschaft für Gemeinschaftsgärten und Umweltbildung. Das Kernteam wird dabei von vielen HelferInnen aus den Gemeinschaftsgärten unterstützt.

 

JG Gruppenfoto

Thomas Kowalski:
Thomas ist ausgebildeter Erzieher, Vater zweier Kinder und passionierter Gemeinschaftsgärtner. Er leitet das Projekt „Junges Gemüse“ und ist Hauptansprechpartner.

Maria Geißler:
Ist Diplom Geografin, glückliche Mutter und Gemeinschaftsgärtnerin. Sie konzipiert die Projekttage und arbeitet leidenschaftlich gern mit Bienen.

Sarah Loscher:
Hat viel Erfahrungen mit Projekten, bei denen Kinder aktiv in den Gestaltungsprozess mit eingebunden werden (u.a. in der Kindertraumzauberstadt – KITRAZZA) und ist unsere Spezialistin für partizipative Bildungskonzepte. Seit einigen Jahren ist sie auch im Aprikosengarten Pieschen aktiv und konnte dort ihr Wissen über ökologische Kreisläufe und Pflanzen vertiefen.

Sarah Schüürmann:
Ihr Studium der Psychologie und das langjährige Engagement in Gemeinschaftsgärten macht sie zu einer ausgezeichneten Workshopleiterin. Sarah hat immer ein Lächeln auf dem Gesicht und schafft es so, die Kinder zu begeistern und mit einzubeziehen.

Das Projekt wird gefördert durch die Heidehofstiftung und 2015 mit dem Preis des Lions Clubs und der Lokalen Agenda 21 Dresden für unser Engagement ausgezeichnet.

    lokaleagenda

                              index